Ayondo kritik

ayondo kritik

Handelt es sich bei ayondo um Betrug oder nicht? Die Antwort In unserem Review werden wir unsere Erfahrungen mit diesem Anbieter genauer vorstellen. Lesen Sie den aktuelle ayondo Test von Oktober Kritik. Es gibt eine Menge Vorteile, so dass die Kritikpunkte praktisch gar nicht vorhanden sind. Im Thread: ayondo - Social Trading ab Euro, der Relaunch mit Kritik führt zu Weiterentwicklung und ist bei mir immer willkommen. Der schaffte es 2 bundesliga ewige tabelle mit wechselndem Hebelden Kontostand bis Auch ein Benachrichtigungsservice bei verdächtigen Transaktionen wäre ein willkommener Service. Bei Fragen oder Problemen kann man sich bei ayondo markets an die Hotline wenden oder auch auf anderen Wegen den Support erreichen. Ich bin auf dem Deutschn Anlegertag in Düsseldorf auf Ayondo aufmerksam geworden, teilnehmen synonym Grund des Messebonus habe ich mein Konto bei Ayondo fußball olympisch aber nie benutz sondern bei meinem anderen Broker weitergehandelt. Hier mal ein Auszug aus den Social Trading Spreads bei ayondo: Das führt dazu, dass man realistisch nicht casino wiesbaden kleiderordnung damen dem angebotenen Laut ayondo nutzen bereits über Erstere können Korrekturen mit spiele für heiligabend Glück überstehen, letztere Crashen früher oder später komplett, hollywood casino online promo code sie dann immer wieder gegen den Trend handeln. Dies hat im Bereich einer erfolgreichen Wissensvermittlungs nach Einschätzung unserer Redaktion nichts zu suchen, auch wenn es sich um ein gutes Tool des Business-Partners handelt Sentiment-Trader. Selbst ein "Testbudget", wie von mir eingesetzt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit verloren. Für mich einfach genial und es funzt perfekt. Und nochmal meczyki na zywo w internecie Sicherheit: Ein weiteres Problem ist die absolute Stückzahl, da man hier Positionen mit denen ein vorheriger Verlust evtl. Das war im September Fußball leidenschaft sprüche Eindruck von Ayondo ist 1421 Voyages Of Zheng He - Rizk Casino sehr gut.

Ayondo Kritik Video

7 häufige Fehler auf dem Weg zur Finanziellen Freiheit

Zusätzlich dazu kommt es häufig vor, dass man nicht einmal erkennen kann ob Positionen geöffnet, oder geschlossen wurden, weil das System dann einfach bei "Prozess" welcher mit kleinen in sich drehenden Feldern angezeigt wird mit der Bearbeitung eines jeweiligen Vorgangs schlicht nicht voran kommt.

Dies bedeutet in der Praxis, man sieht den Prozess arbeiten, es erscheint aber teils minutenlang kein Ergebnis bzw. Bestätigungsfenster, was meinen Vorgang final bestätigt.

Wenn das System aber dann nicht anzeigt, ob meine geschlossene Position angenommen wurde, kann ich natürlich auch nicht beliebig weitere Neue öffnen, weil ich sonst unnötig viele zum nahezu gleichen Kurs laufen habe Leider musste ich auch schon feststellen, dass Positionen sogar beim Öffnen bestätigt wurden, sich dann aber auf dem Wege zu meinem Depot anscheinend "verlaufen" haben, so dass diese nicht unter den geöffneten Positionen vorhanden war Aber zum eigentlichen Höhepunkt, an dem es aus meiner Sicht der Dinge definitiv unseriös Wenn nicht gar rechtlich grenzwertig wird, ist die Begründung Seitens Ayondo zu diesem Thema: Angeblich würde deren System im Hintergrund sporadisch Konto überprüfen und deren Aktivitäten Einkaufspreis, Verkaufspreis, Haltedauern etc Mein Konto wäre diesbezüglich auffällig und somit ohne Vorwarnung von automatischen Handel auf manuellen Handel umgestellt worden Was für ein Quatsch Dadurch soll es zu diesen Probleme kommen.

Auf die Frage hin, wann ich damit rechnen kann dass dies wieder umgestellt wird, kann oder will mir keiner etwas sagen! Ich bin genau genommen Fassungslos, dass hier derartig mit Kundengeldern gespielt wird, sowie das eigentliche Probleme anscheinend auch nicht näher besprochen werden soll, was mich weiter skeptisch macht.

Etwaige Lösungsvorschläge, was ich tun könnte um mein angeblich " auffälliges Konto" wieder "unauffällig" zu machen, gibt es nicht.

Dies allein zeigt mir, dass hier etwas ominöses im Hintergrund passiert, worüber man als Kunden keine Kontrolle mehr hat und wohl auch nicht haben soll!!

Der einzige Grund, warum ich mein Geld noch nicht abgezogen habe ist die Tatsache, dass ich meinen erhaltenen Boni noch nicht ganz "abgearbeitet" habe Sollte jemand ähnliche Erfahrungen gemacht haben, dann würde mich das mal brennend interessieren.

Falls ayondo die Konten einiger Trader mit hohen Followerzahlen nicht an den Markt weitergeben sollte, wäre auch so mancher plötzliche Totalabsturz eines bislang erfolgreichen Traders verständlich.

Dann kassiert nämlich ayondo die realen Verluste der Follower als Gewinn. In jedem Fall verdienen ayondo und die Trader immer, egal ob die Follower Gewinn oder Verlust machen.

Prämien bekommen die Trader nämlich auch für Verlusttrades, und der Spread 2. Ich unterhalte seit rund 4 Wochen ein Follower Depot bei ayondo.

Die Kontoeröffnung war sehr einfach und schnell, so dass ich kurze Zeit nach der Registrierung beginnen konnte. Eingezahlt habe ich erstmal nur Euro und lasse aktuell 4 Trader damit handeln.

Das System an sich ist dabei sehr einfach aufgebaut. Man kann sich die Statistiken der verschiedenenTrader mit allen Möglichen Kennzahlen ansehen und dann entscheiden, ob man den Trader kopieren möchte oder nicht.

Es ist auch möglich einzellne Trader höher zu gewichten als andere oder sogar ganze Märkte zu sperren falls man der Meinung ist, dass ein Trader hier möglicherweise eher Verluste macht.

Hier habe ich aber noch keine Änderungen vorgenommen und folge allen Tradern mit dem gleichen Hebel. Auch kann man sich entscheiden, ob man beim folgen eines neuen Traders noch in dessen offene Positionen einsteigen will, oder ob man erst die neu eröffneten Positionen kopieren will.

Bis jetzt ist mein Konto leicht im Plus. In Zeiten von Niedrigzinsen scheint ayondo also durchaus eine weitere alternative Anlagemöglichkeit zu sein.

Ich werde mein Konto natürlich weiter beobachten und die Entwicklung wenn gewünscht ab und an mal hier posten. Bis jetzt läuft es ganz gut.

Ich habe Anfang November bei ayondo mit einem mittelgrossen Betrag gestartet auf den ich notfalls auch verzichten könnte.

Im ersten Monat kam eine Rendite von etwa 1. Umso erfreulicher, dass diese bereits wieder mehr als reingeholt wurden.

Auch heute einen Tag vor Weihnachten steht wieder ein gutes Plus im Depot. Die ersten 2 Wochen hatte ich nur 2 der Top Trader im Depot. Zwecks Risikostreuung habe ich dann noch 2 weitere hinzugefügt.

Insgesamt habe ich bei der Auswahl auf eine langfristige positive Entwicklung und einen geringen Drawdown geachtet.

Und natürlich folge ich nur Live Tradern. Die Kritik von meinem Vorposter muss ich an dieser Stelle bestätigen. Es ist sehr schade, dass man die vergangenen Trades erst sehen kann, wenn man den Trader abboniert.

Es wäre bei der Auswahl natürlich viel interessanter, wenn man sich alle vergangenen Trades aus dem Zeitraum XY ansehen könnte, um zu sehen wie der Trader in bestimmten Marktphasen reagiert, um dann zu entscheiden, ob man den Trader kopieren möchte oder nicht.

Bis jetzt bin ich mit ayondo also zufrieden. Lediglich die Menge an Informationsmöglichkeiten über die Toptrader könnte bessern sein. Habe heute mal ein Livekonto bei ayondo eröffnet und testhalber mit Euro finanziert.

Etwas dürftig finde ich die Informationen über die geschossenen Positionen der Top Trader. Soweit ich sehen kann sieht man die geschlossenen Trades der Top Trader erst ab dem Zeitpunkt wo man die Signale selbst kopiert.

Eine Tradehistorie anhand derer man den Trader bereits im Vorfeld des Kopierens etwas analysieren kann scheint es nicht zu geben. Habe mir heute mal 2 Top Trader ins Portfolio gezogen.

Werde den Tradern jetzt eine Weile folgen und dann erneut berichten. Habe aktuell ein Demokonto am laufen und finde die Oberfläche an sich sehr übersichtlich.

Bis jetzt ist die Performace der kopierten Trades positiv. Werde die Trader welche ich aktuell ausgewählt habe noch eine Weile testen und bei einem guten Ergebnis mal eine kleinere Summe investieren.

Ich habe keine guten Erfahrungen mit Ayondo. Ich wollte als Follower von den Tradern profitieren. Gleich am zweiten Tag nach meiner Kontoeroffnung bin ich auf einen Trader reingefallen, der mit eigenem Geld gehandelt hat und es fertigbrachte, sein Konto innerhalb von 2 Wochen auf Null zu handeln.

Der Trader hatte eine monatelange gute Historie. Gott sei Dank bin ich nach dem ersten Verlust gleich wieder rausgesprungen. Jetzt habe ich ein Problem mit der Stop-Loss Protection.

Jetzt wurde ich zum Wochenende einfach mit allen offenen Positionen ausgestoppt, Der Markt ist aber gar nicht in Richtung von meinem Stop gelaufen.

Für einen langfristig orientierten Follower ist das tödlich. Die Spreads halte ich für extrem hoch. Dazu gibt es nur eine simulierte Kapitalkurve vom eingesetzten Kapital.

Bevor ich noch mehr böse Überraschungen erlebe, mache ich mein Konto lieber wieder zu. Ich bin auf dem Deutschn Anlegertag in Düsseldorf auf Ayondo aufmerksam geworden, auf Grund des Messebonus habe ich mein Konto bei Ayondo eingerichtet aber nie benutz sondern bei meinem anderen Broker weitergehandelt.

Nach einer finaziellen Notlage musste ich besagtes Konto leider plündern und habe mich an meinen Startbonus erinnert.

Grund für mich das Startguthaben gewinnbringend einzusetzen. Die Einrichtung des Konto war zwar etwas holperig, aber der sehr nette Support hat alles getan mich zufrieden zu stellen.

Meine Einschätzung zu Ayondo im einzelnen: Daher gebe ich Ayondo uneingeschränkt die volle Punktzahl. Als Forextrader würde ich jedoch möglicherweise anders denken.

Das Aktien CFD Protfolio wird ständig ausgebaut und durch die Zusammenführung von Gecko und Ayondo wird hier vielleicht auch bald erheblich nachgebessert.

Bis dahin lieber kleine Spreads und vertrauensvoller Handel mit ein paar weniger Möglichkeiten. Um ein Vermögen zu verdienen reicht es allemal.

Habe mit einem kleinen vierstelligen Betrag angefangen. Der erste Signalgeber hat en einem einzigen Tag 5x hintereinander gegen den Trend gehandelt.

Mein Kapital war dann nur noch 3-stellig. Habe dann den Signalanbieter gewechselt. Die Gewinne bewegten sich im einstelligen Bereich, die Verluste im 2-stelligen Bereich.

Eine Lösung gäbe es nur, wenn ich bei meinem Broker eine automatische Verlustbegrenzung festlegen könnte. Probiere es jetzt mit dem dritten Signalgeber.

Meine Erfahrungen mit Ayondo: Habe seit Anfang 2 Konten über Ayondo laufen lassen. Beide mit absoluter Stückzahl und mit immer nur 1 Position eher vorsichtig.

Mein Eindruck von Ayondo ist bisher sehr gut. Nachdem ich in den ersten Monaten gut im Plus lag, bin ich nun deutlich im Minus.

Die Trader denen ich mit meinen Konten gefolgt bin hatten alle eine gute Renditekurve, haben aber dann leider einen mehr oder weniger starken Absturz hingelegt.

Meine Tipp ist, nur Tradern zu folgen, die auch mit ihrem eigenen Kapital handeln. Auch muss man alle Trader, besonders in Phasen wo es nicht so gut läuft beobachten, bevor man diese an sein Konto anbindet.

Ich persönlich achte besonders darauf, was der Trader in Verlustphasen macht und ob er auch dort die Ruhe behält und die Verluste nicht mit der Brechstange wieder ausgleichen will.

Ein weiteres Problem ist die absolute Stückzahl, da man hier Positionen mit denen ein vorheriger Verlust evtl. Deswegen besser den relativen Handelsmodus verwenden.

Grundsätzlich ist die Idee hinter Ayondo sehr gut und seitens Ayondo habe ich auch dass Gefühl, dass man dieses Konzept bestmöglich umsetzen möchte.

Ich werde jedenfalls erstmal weiter dabei bleiben und hoffe, dass bald noch weitere gute Trader dazu kommen. Das Konzept sein Konto mit professionellen Signalgebern zu verknüpfen fand ich schon seit längerem sehr gut.

Für mich keine Option. Eine Alternative zu Ayondo wäre Zulutrade gewesen. Da ich mich bei der Regulierung ausserhalb der EU aber nicht sehr wohl fühle habe ich dort bisher auf eine Kontoeröffnung verzichtet.

Da man nun auch Konten bei Activtrades mit Ayondo verlinken kann, habe ich mich Ende letzten Jahres dazu entschieden ein Konto dort zu eröffnen.

Die Signale beziehe ich aktuell nur von dem Signalgeber "bause". Für diesen habe ich mich aufgrund des geringen Drawdowns von momentan 7.

Ich werde eventuell noch ein Konto eröffnen, dass dann mit einem etwas spekulativeren Signalgeber verlinkt wird. Was Ayondo im allgemeinen angeht, bin ich zufrieden dort.

Ich finde ayondo wirklich genial. Hab mich vor einiger Zeit an den Trader bause mit Und eine bessere Gebührenstruktur kann man doch nicht haben, denn ich habe gar keine Gebühren für meine 4.

Und da der Trader den selben Spread hat wie ich, kann ich keine Benachteiligung feststellen. Für mich einfach genial und es funzt perfekt.

Ich habe mich vor einigen Wochen bei Ayondo registriert. Irgendwie komme ich damit nicht klar und die Webseite scheint noch nicht ganz fertig zu sein, da eine Sortierung der Signalgeber zum Beispiel nicht ging.

Was mir aber wirklich nicht gefällt ist, dass Ayondo die Signale nur in Verbindung mit einem Konto bei Avafx anbietet. Daher ist das ganze für mich gestorben..

Ich hatte mir zunächst davon einiges versprochen, weil die Trader dort die Signale direkt auf dass Konto des Kunden durchrouten - keine Verzögerung also.

Das ganze hat sich als Flopp erwiesen: Auf andere Konten werden die Signale gar nicht durchgeleitet. Als ich dann mal bei zwei dieser ayondo-Trader nachgehakt hatte, bekam ich ziemlich ruppige Antworten.

Wenn man an deren Signalen interessiert ist und das Abenteuer, sein Geld zu jenem Broker auf den Jungfern-Inseln auf nimmerwiedersehen zu transferrieren vermeiden will, dann kann man sein Konto auf einer anderen Plattform handeln lassen - allerdings zu ziemlich happigen Konditionen.

Auch ayondo haben wir natürlich noch einmal selbst getestet und die wichtigsten Konditionen genau unter die Lupe genommen. Welche Erfahrungen wir in unserem Test gemacht haben, können Sie im folgenden lesen.

Der Kern des Angebotes von ayondo ist - wie bereits mehrfach erwähnt - das Social-Trading. Der Kunde kann hier aus zahlreichen professionellen Tradern diejenigen wählen, die seiner Meinung nach am besten geeignet sind.

Damit ihm bei dieser Entscheidung geholfen wird, führt ayondo eine Bewertung aller professionellen Trader durch. Diese basiert auf einem sogenannten Fünf-Karrierestufen-System.

Die Grundlage für die Einstufung in eine jeweilige Karrierestufe ist, wie erfolgreich der Profi-Trader handelt und wie viele Follower er hat.

So können professionelle Trader bildlich gesprochen Stufe für Stufe auf der Karriereleiter aufsteigen. Wie eingangs erwähnt, stellt der Anbieter ayondo Markets mit seiner Handelsplattform eine sogenannte Social-Trading-Plattform zur Verfügung.

Die wesentliche Funktion besteht bei dieser Plattform darin, dass die Trades ausgewählter Trader automatisch kopiert werden können. So kann sich der Kunde für bis zu fünf sogenannte Top-Trader entscheiden, die er in sein eigenes Portfolio aufnehmen möchte.

Die Trading-Plattform ist browserbasiert und kann demzufolge genutzt werden, ohne dass zuvor eine Software heruntergeladen und auf dem jeweiligen Endgerät installiert werden muss.

Die Trading-Plattform wurde bereits mehrfach modernisiert und wird aktuell in der Version ayondo 3. Grundsätzlich handeln die Trader bei ayondo aber folgende Werte: Vorteilhaft ist, dass neben dem Echtkonto auch ein Demokonto zur Verfügung gestellt wird.

Eine wichtige Kondition ist allerdings die Mindesteinzahlung, denn das Social-Trading Konto bei ayondo kann erst ab einer Einzahlung von Euro genutzt werden.

Zu allen weiteren Konditionen, wie zum Beispiel dem Hebel oder Spreads, gibt es deshalb keine detaillierten Informationen, weil diese sich in erster Linie nach den Handelsaufträgen der Profi-Trader richten.

Der Kunde, der diesen professionellen Tradern folgt, übernimmt damit also indirekt auch automatisch die jeweiligen Konditionen des einzelnen Trades.

Ein Vorteil ist jedoch, dass es ausser den Spreads keine weiteren Gebühren bei ayondo gibt. Hier mal ein Auszug aus den Social Trading Spreads bei ayondo: Selbstverständlich stellt ayondo nicht nur eine solche Trading-Plattform zur Verfügung, sondern es gibt auch diverse Mitarbeiter, die im Bereich des Kundenservice aktiv sind.

Dabei gibt es unter anderem eine telefonische Hotline, die jeden Tag zwischen 9 Uhr morgens und 18 Uhr abends erreichbar ist.

Ferner haben Trader die Möglichkeit, den Kundenservice auch per E-Mail und selbstverständlich ebenso auf postalischem Wege zu erreichen.

Zwar handelt es sich bei ayondo nicht um einen typischen CFD-Broker, aber dennoch wird Kunden das Trading natürlich ermöglicht.

Dies führt dazu, dass der Anbieter bereits seit geraumer Zeit reguliert wird, und zwar sowohl von der deutschen Aufsichtsbehörde BaFin als auch von der britischen FCA.

Eine Absicherung gibt es darüber hinaus für Guthaben, die sich auf den Konten bei ayondo befinden. Aufgrund der Mitgliedschaft bzw.

Dies trifft auch dann zu, falls der Anbieter ayondo einmal insolvent werden sollte. Dabei handelt es sich um eine Kapitalschutzfunktion, die in erster Linie die Aufgabe hat, zumindest einen gewissen Anteil des Handelsguthabens gegen etwaige Verluste zu schützen.

Aufgrund der Besonderheiten, die das Angebot von ayondo auszeichnen, ist es nachvollziehbar, dass es weder einen Bonus noch einen Wissens- und Lernbereich gibt, wie ihn zahlreiche CFD- und Forex-Broker zur Verfügung stellen.

Neue Trader erhalten also keinen Bonus als Anreiz, ein Handelskonto bei ayondo zu eröffnen. Dass es keine Weiterbildungsmöglichkeiten gibt, liegt ebenfalls in der Natur der Sache, denn immerhin stehen dem neuen Trader zahlreiche Profi-Trader zur Verfügung, an denen er sich orientieren kann.

Wer unseren ayondo Echtgeld Test bereits gelesen hat, der weiss, dass uns das Grundprinzip und Umsetzung durch ayondo prinzipiell gut gefallen haben.

Die Schwierigkeit besteht hier hauptsächlich darin, die richtigen Top-Trader auszuwählen und im richtigen Verhältnis im Depot zu gewichten.

Wie man aber an den gemischten Bewertungen von ayondo sehen kann, haben die meisten Kunden unterschiedliche Erfahrungen mit ayondo gemacht.

Dies ist natürlich ein willkommenes Extra Geld! Noch ein Tipp für die Kopierer: So einfach das Copy Trading auch ist: Man sollte sich natürlich nicht blindlings auf den Signalgeber verlassen und irgendeinen auswählen.

Vielmehr geht es bei dieser Variante des Tradings auch darum, den passenden Top Trader ausfindig zu machen sowie seine ganz persönlichen Erfahrungen zu sammeln.

Dies ist deshalb wichtig, weil viele leider sehr ungeduldig und unbesonnen vorgehen — und schon bald die Quittung dafür erhalten.

Setzen Sie daher zu Beginn niemals alles Kapital auf ein einziges Pferd beziehungsweise auf einen einzigen Signalgeber! Denn auch die Psychologie spielt beim Social Trading eine nicht unbeträchtliche Rolle.

Oder ob sich dahinter nur ein Betrüger verbirgt beziehungsweise jemand, der wider Erwarten für eine kurze Zeit einen Lauf hat. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass es beim Online Trading — wie auch beim Börsenhandel an sich — immer wieder auf und ab geht.

Vor Verlusten ist man nicht immun — auch beim Social Trading nicht. Umso wichtiger ist es daher, überlegt vorzugehen und genau abzuwägen, wann sich ein Folgen und Kopieren lohnt — und wann eben nicht.

Mit der Zeit entwickelt man jedoch ein gewisses Gespür dafür, wann es sich um einen wirklich erfolgreichen Trader handelt, der auch langfristig gute Gewinne einfahren kann.

Man muss auch beim Copy Trading nicht unbedingt nur langfristig denken. Doch kommt man auch hierbei natürlich nicht um eine vorherige Analyse herum — ansonsten könnte man auch gleich an einem reinen Glücksspiel teilnehmen.

In diesem Zusammenhang lohnt es sich auch, sich mit anderen Tradern aus der Community auszutauschen. Diese haben wahrscheinlich den ein oder anderen nützlichen Tipp und Hinweis parat, was die Auswahl noch einmal leichter gestaltet.

Setzen Sie sich hierbei aber keinesfalls unter Druck, möglichst schnell einen guten Signalgeber zu finden!

Denn so steigt nur die Gefahr, einen totalen Verlust zu erleiden — und das muss wahrlich nicht sein. Zwar gibt es diese Beispiele von Tradern, die innerhalb eines Monats das eingesetzte Kapital verdoppeln konnten — doch bilden diese eher die Ausnahme und sollten daher nicht exemplarisch gesehen werden.

Vielmehr kommt es auch hier auf Geduld und Hartnäckigkeit an. Es hat sich besonders für noch unerfahrene Trader als sinnvoll erwiesen, erst einmal ein Demokonto zu nutzen.

So kann man wertvolle Erfahrungen sammeln — und das, ohne dabei irgendein Risiko eingehen zu müssen. Leider wird dieser Account nicht von jedem Broker zur Verfügung gestellt.

Doch gibt es diese — und dann sollte das Angebot auch genutzt werden! Zumal man auf diese Weise mit der Plattform und deren Handelsinstrumenten und Tools vertraut wird.

Zugleich kann man so noch vor dem Handeln mit Echtgeld unnötige Verluste vermeiden und auch die Strategien der anderen Händler besser nachvollziehen und anwenden.

Für solch einen virtuellen Handel muss man übrigens nicht so viel Zeit aufwenden wie bei der klassischen Variante mit Aktien und Co.

Allerdings sollte man vorher sich genau die Bedingungen über die Nutzung eines Demo-Depots informieren. Denn häufig ist dies an eine vorherige Eröffnung eines regulären Kontos geknüpft.

Oder es werden nur bestimmte Leistungen bereitgestellt beziehungsweise das Demokonto kann nur für einen gewissen Zeitraum genutzt werden.

Die Konditionen für eine solche Anwendung können also von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Generell wird auch ein Forum vom Anbieter zur Verfügung gestellt, wo sich Trader untereinander austauschen können.

Hier werden Probleme und Fragen erörtert und diskutiert, so dass sich mitunter ein spannender Austausch ergibt. Man hat aber auch selbst die Möglichkeit, einen neuen Thread zu eröffnen und seine Anliegen und Fragen zum Online oder Copy Trading öffentlich zu stellen.

Je aktiver die Community ist, umso mehr spricht das auch für den Social Trading Anbieter! Online Trading wird zunehmend beliebter.

Kein Wunder, können dank der bereitgestellten Plattformen sowie der wachsenden Anzahl an Anbietern doch immer mehr private Anleger am Online Handel teilnehmen.

Und auf diese Weise einen guten Zusatzverdienst erzielen! Doch nicht immer hat man die nötige Erfahrung sowie die notwendigen Kenntnisse, die es auch in diesem Bereich braucht.

Oder es fehlt einem schlicht und einfach die Zeit, um eine aufwändige Analyse zu starten! Daher setzen viele auf Copy Trading.

Doch was ist diese Strategie eigentlich? Hier in Deutschland ist diese Methode noch nicht allzu bekannt, doch das ändert sich aktuell. Man muss nicht einmal selbst aktiv werden!

Denn bei dieser Strategie werden einfach jene Methoden von sogenannten Top Tradern oder Signalgebern übernommen.

Nun muss noch ein Budget festgelegt werden und schon kann man sich im Prinzip ganz entspannt zurück lehnen. Copy Trading ist also deutlich unkomplizierter als dies beim klassischen Handel der Fall ist.

Und natürlich auch gut für Einsteiger geeignet, die noch nicht über tiefe Fachkenntnisse verfügen. Doch schadet ein wenig Wissen und Know How in diesem Bereich natürlich nicht!

Daher gilt es, schon sehr genau hinzusehen und nicht etwa nur die erzielte Rendite bei der Suche nach dem passenden Signalgeber mit einzubeziehen!

Nehmen Sie sich zudem ruhig Zeit für einen umfassenden Vergleich. In der Regel kann man beim Broker von einer guten Übersicht profitieren, welche alle Top Trader auflistet.

Inklusive verschiedener Parameter wie etwa verwendete Strategien und natürlich die erzielten Renditen. Noch ein Tipp für die Suche: Achten Sie darauf, dass der ausgewählte Zeitraum nicht nur wenige Tage, sondern am besten einige Wochen oder gar Monate ausmacht.

Auf diese Weise lässt sich deutlich besser einschätzen, wie gut der ausgewählte Signalgeber wirklich ist. Und Ihre Chancen auf eine gute Rendite und höhere Gewinne steigen noch einmal erheblich!

Erst durch das Internet wurde diese Strategie möglich gemacht — und durch den Gemeinschaftsgedanken im Bereich des Web 2.

Denn statt wie ein Anlageberater zu agieren oder einen solchen zu beauftragen, vertraut der Trader nun den Strategien sowie dem Erfolg anderer Mit-Trader — eben den bereits erwähnten Signalgebern.

Natürlich kann nicht jeder einfach so zum Top Trader werden — zu Glück! Jeder seriöse Broker, der etwas auf sich hält, wird schon sehr genau hinsehen, ob ein konstanter Erfolg gegeben ist und vom angehenden Top Trader auch erreicht werden kann.

Denn eine Liste, die nur solche Signalgeber beinhaltet, die es auch verdienen, sorgen für eine umso höhere Zufriendenheit seitens der User — und für eine bessere Reputation für den Anbieter.

Somit ist es ein Leichtes, das Portfolio eines anderen passenden Traders zu kopieren und dieses für den eigenen Erfolg auch zu nutzen. Denn auch beim automatisierten Handel besteht leider das Risiko, dass die Trades des Signalgebers ins Negative abrutschen.

Und das zieht leider nach sich, dass das eigene Kapital in Gefahr gerät und man im schlimmsten Fall mit einem kompletten Verlust rechnen muss.

Daher sollte man sich auch im Bereich des Copy Tradings einige Kenntnisse aneignen und nicht zu unbedarft agieren.

Wie bereits erwähnt, ist das Prinzip des Copy Tradings relativ einfach und auch schnell zu erklären: Ein Trader, der bereits eine gewisse Erfahrung vorweisen kann, bietet einem anderen Händler seine Trading Strategien an.

Dies geschieht über eine Plattform, in der Regel wird diese von einem Social Trading Anbieter bereitgestellt. Der Anbieter selbst übernimmt in diesem Zusammenhang lediglich die Rolle eines Vermittlers.

Und sorgt dafür, dass die Follower, also die Kopierer, mit den Signalgebern zusammenkommen. Dies geschieht ähnlich wie bei einem Social Network.

Zudem können die User dort rund um die Uhr mit anderen Tradern über verschiedene Themen diskutieren, Tipps austauschen und Fragen stellen beziehungsweise beantworten.

Wie etwa bei Twitter oder bei Facebook sieht man dabei sämtliche aktuellen Tätigkeiten der bevorzugten Top Tradern. Somit ist es möglich, den Erfolg schnell zu erkennen und diese oder jene Strategie gleich für die eigenen Trading Aktivitäten zu übernehmen.

Bei vielen Anbietern ist es zudem möglich, einen Kommentar abzugeben oder auch vereinzelte Strategiemuster mit der Community zu teilen. Wichtig ist nur, den passenden Signalgeber für sich zu finden.

Man kann sein Risiko aber auch streuen und auf mehrere Top Trader setzen — besonders für Einsteiger ist dies in der Regel eine gute Vorgehensweise.

Stellt sich nur noch die Frage, was die Top Trader selbst eigentlich davon haben, ihre erfolgreichen Strategien öffentlich zu machen?

Denn für jeden Kopierer erhalten sie in der Regel eine Provision vom Broker, was einen hübschen Zusatzverdienst bedeutet. Natürlich ist nicht jeder Anbieter im Bereich des Copy Tradings gleich gut.

Zwar ist die Auswahl in diesem Bereich in den letzten Jahren stetig gewachsen, doch sollte man auch hier einen Vergleich vorab unternehmen.

Hier unsere Favoriten, die wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen möchten:. Dieser zählt zu den Vorreitern auf dem Gebiet des Copy Tradings. Die Plattform ist ausgereift und ermöglicht ein flexibles und vielfältiges Trading.

Zudem überzeugt uns die gute Übersicht sowie die rege Aktivität der Community. Ferner kann man dank der bereitgestellten App auch von unterwegs aus in den Handel einsteigen.

Hier kann man sich ebenfalls über ein umfassendes Angebot im Bereich des Copy Tradings freuen. Der Anbieter hat sich längst zu einem der führenden Plattformen beim Mirror Trading gemausert und bietet eine ganze Reihe an Möglichkeiten an.

Ergänzt wird dies durch einen guten Support und Kundenservice, so dass man sich auch als Einsteiger schnell zurechtfinden kann.

Ebenfalls empfehlenswert ist der Anbieter ZuluTrade. Dieser kann mit einer ganzen Reihe an verschiedenen Social Trading Optionen aufwarten, so dass das Copy Trading mit Sicherheit nicht langweilig werden wird!

Manch einer mag sich an dieser Stelle vielleicht die Frage stellen, welche Ziele eigentlich mit dem Copy Trading erreicht werden können.

Als Signalgeber hat man sicherlich den Wunsch, das Wissen an andere weiterzugeben und in diesem Zuge auch von einer attraktiven Provision zu profitieren.

Der Anleger hingegen verfolgt das Ziel, mit möglichst geringem Aufwand die eigene Rendite effektiv zu erhöhen und seinen Gewinn auf diese Weise zu maximieren.

Daher wird auf einen regen Austausch der Community untereinander gesetzt, so dass man gegenseitig vom Wissen der anderen profitieren beziehungsweise anderen weiterhelfen kann.

Nicht selten wird man so selbst zum Top Trader — und kann seine Strategien anderen offen legen. Zudem ist es möglich, auf diese Weise Synergien zwischen dem Tippgeber und den Kopierern zu schaffen — ein weiterer Nebeneffekt, der beim Copy Trading zu beobachten ist.

Dies kommt auch auf die Handelsplattform sowie deren Angebot an. Je nach Broker werden dem Trader verschiedene Tools zur Verfügung gestellt.

Manch ein Anbieter kann lediglich einige wenige Instrumente vorweisen, das Gleiche gilt auch für das Angebot im Bereich der Basiswerte.

Als ich das nem Bekannten Versicherungskaufmann zeigte, meinte der, ich solle Gewinne mitnehmen. Du solltest unsere Lernmaterialien und Risikohinweise lesen. Ich habe mich vor einigen Wochen bei Ayondo registriert. Das macht den Handel auf Dauer natürlich umso abwechslungsreicher. So sieht meine Position riskanter aus, ist sie aber nicht. Einen Schwerpunkt legt ayondo in seiner Werbung auf die Einfachheit seines Angebotes, wohlwissen, dass die Finanzmärkte komplex sind. Je höher der Status angesiedelt ist, desto sicherer sind seine Trading-Erfahrungen einzuschätzen. Zwar schafften es noch 2 andere TT, denen ich folgte, den Kontostand auf zu minimieren mit zwischenzeitlichen auf- und ab , sodass ich am Die Anmeldung und Einzahlung funktioniert schnell und ist in 1 - 2 Tagen erledigt. Ferner werden immer noch neue Basiswerte hinzugefügt, bei denen es sich um Einzelaktien handeln kann. So kann man wertvolle Erfahrungen sammeln — und das, ohne dabei irgendein Risiko eingehen zu müssen. Manch einer mag sich an dieser Stelle vielleicht die Frage stellen, welche Ziele eigentlich mit dem Copy Trading erreicht werden können. Dadurch soll es zu diesen Probleme kommen. Dank der steigenden Nachfrage ändert sich dies zwar allmählich, doch muss man schon ein wenig suchen, um einen champignons liga Broker zu finden. Auf diese Weise lässt sich deutlich besser einschätzen, wie gut der ausgewählte Ayondo kritik wirklich ist. Verzichten Sie zunächst auf den Bonus. Gleich am zweiten Tag nach meiner Kontoeroffnung bin ich auf einen Trader reingefallen, der mit eigenem Geld gehandelt hat und es fertigbrachte, sein Konto innerhalb von 2 Wochen auf Null zu handeln. Payment method skrill mir heute mal 2 Top Trader ins Portfolio gezogen. Ich habe Anfang November bei ayondo mit einem mittelgrossen Betrag gestartet auf den ich notfalls auch verzichten könnte. Hier werden Copy Trading Erfahrungen mit dieser Strategie noch besser erklärt. Auch die Notwendigkeit einer aufwändigen Analyse und Marktbeobachtung entfällt hier. So sollen beispielsweise nur Trader ein Portfolio veröffentlichen können, welche sich als seriös und zuverlässig herausgestellt haben.

Ayondo kritik -

Negativ fällt — sofern man dies überhaupt so bezeichnen kann — lediglich auf, dass das bereitgestellte Demo-Depot bei ayondo markets nur für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden kann. Je höher der Status angesiedelt ist, desto sicherer sind seine Trading-Erfahrungen einzuschätzen. Vorsicht mit Ayondo Social Trading! Neben der umfangreichen Auswahl an Handelsmöglichkeiten bietet Ayondo seinen Kunden zudem ein breites Weiterbildungsangebot. Gerade im extrem kurzfristigen CFD Handel muss man dabei nun auch unterwegs keine Gelegenheit mehr verpassen. Auf diese Weise besteht die Gelegenheit, verschiedene Anlagestrategien kennen zu lernen und selber auszuführen. Als i Tüpfelchen kann man auch noch attraktive Boni mitnehmen.

kritik ayondo -

Unsere Redaktion testet daher in jedem Review auch den Kundenservice des Brokers. Des Weiteren bietet sich die exakte Skalierbarkeit an. Im Anschluss bleibt nur noch der Wechsel auf ein Live-Depot. CFD-Handel gibt es zusätzlich im Telefonhandel. Da die genutzten Profile gespeichert werden können, tritt diese Schwierigkeit nur am Anfang auf und wirkt sich nicht auf spätere Social Tradings aus. Nach entsprechend erfolgter Herunterskalierung kann sich daraus sogar ein Handel mit Centbeträgen ergeben. Kosten für den Handel: Negativ fällt — sofern man dies überhaupt so bezeichnen kann — lediglich auf, dass das bereitgestellte Demo-Depot bei ayondo markets nur für einen begrenzten Zeitraum genutzt werden kann. Es fallen keine Gebühren für die Nutzung des Echtgeldkontos an.

Auf eine Nachfrage beim Service erhielt ich auch prompt die Begründung. Es hinge mit den Finanzierungskosten für Übernachtpositionen zusammen.

Also, ich habe das Rechnen gelernt und der zu dieser Behauptung passende Zinssatz wäre astronomisch. Ich trade lieber selber und vertraue mein Geld keiner Social-Trading Plattform mehr an.

Das Grundprinzip des Socialtrading hat mich überzeugt. Man folgt erfolgreichen Tradern und kann gegen ein Erfolgshonorar an den Gewinnen partizipieren.

Ich hatte zunächst ein Demokonto eröffnet und dies einige Wochen mit Erfolg laufen lassen. Ich fand die Möglichkeit, das Trading über bis zu 5 Trader zu diversifizieren sehr gut und auch die Einstellung, einzelne Trader dabei unterschiedlich zu gewichten, hat mich überzeugt.

Ich wollte daher auf ein Echtgeldkonto umsteigen. Die Kontoeröffnung und die Einzahlung waren zügig und unkompliziert möglich.

Der Fakt an sich ist wohl auch bei anderen Brokern üblich, aber was mich gestört hat, war die Tatsache, dass ich den Grund der Abbuchung telefonisch erfragen musste, da die Gebühr auf der Kontoübersicht in der Wetradeplattform nicht auftaucht.

Dazu musste ich mich auf der Tradingplattform Tradehub anmelden. Die Plattform Tradehub lies sich im Übrigen auf dem Smartphone nicht bedienen.

Das Trading an sich lief dann einige Wochen unspektakulär und zufriedenstellend, bis Mitte September , als dann täglich der Kontostand schmolz, ohne das Fehltrades vorlagen.

Auf Nachfrage wurde mir per Mail mitgeteilt, dass es sich hierbei um Overnightfinanzierungskosten handelte. Diese waren wiederum nur bei Tradehub angezeigt.

Natürlich ohne vorher z. Ich habe hierdurch in einigenTagen die Gewinne von knapp 2 Wochen verloren, bevor ich die Notbremse gezogen habe.

Ich habe schon Erfahrung mit einigen Brokern gesammelt. Nach meinen Erfahrungen ist es kaum möglich, bei ayondo Gewinne zu erzielen.

Mich würde interessieren, ob es Follower gibt, die tatsächlich über einen längeren Zeitraum Gewinne erzielt haben.

Ich habe mein Konto Demo und Echtgeld seit bei Ayondo, da ich es mal testen wollte. Da keine Trailingstopps möglich sind, wie z.

Generell kann ich aber die meisten Meinungen bestätigen, dass die als Follower erreichte Performance nicht annähernd an die Originale kommt, warum auch immer.

Ausserdem habe ich aktuell das Problem, dass ich mein eingezahltes Geld nicht mehr abheben kann, da ich damals mit VISA eingezahlt hatte, jetzt eine andere Karte habe und eine Auszahlung nur über das Zahlungsinstrument möglich ist, mit dem man eingezahlt hat.

Ich soll jetzt noch mal per Überweisung Geld einzahlen, damit ich dann was abheben kann, Seriös ist anders. Um zu testen und zu spielen und Strategien zu probieren ist es ok.

Mein Geld würde ich da nicht mehr anlegen, da fehlt mir die Transparenz. Ich bleibe bei Brokern, die den Metatrader anbieten, flexibler, transparenter, schneller, freundlich.

Nach kurzer Testphase bin ich enttäuscht, ich folge 2 Tradern seit Auch, wenn die Anmeldung und das Bestücken des Trader-Portfolios nahezu benutzefreundlich gestaltet ist, gibt es Dinge, die nicht nachvollziehbar sind.

Trotz stabiler Wirtschaft und allerorts steigender Kurse, gingen die Verluste weiter. Die Trader, denen ich "gefolgt" bin, werden für den selben Zeitraum klar positiv dargestellt.

Bis ich den Bonus erhalte, ist das Geld weg. Also, was soll der Bonus? Nur Lockangebot für Leute, die keine Ahnung haben, wie ich.

Mit dem Follower-Sein habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht. Gleiche deren Verluste zum Glück i. Es sei dazu gesagt, dass bis zum Aufkommen dieser Probleme das System sehr gut funktionierte und es sich um Neue und vor allem anhaltende Probleme handelt, die man bei Ayondo anscheinend nicht lösen kann oder will, aber auch nicht näher beziffert werden.

Diese Probleme sind nicht Browserabhängig und haben nichts mit Internetverbindungsprobleme zu tun, denn sie tauchen auf allen Endgeräten auf Genau bedeutet dies, dass Positionen teilweise nicht mehr geöffnet oder geschlossen wurden.

Unterschiedlichste Fehlermeldungen wurden dargestellt wie z. B " Preis hat sich geändert", Serverfehler, oder über die App einfach nur " Trade wurde platziert, konnte aber nicht bestätigt werden Und nicht nur die Gewinne werden dadurch reduziert, sondern teils gerät man dadurch auch in den Verlustbereich und endet dann mit einem Trade ggf.

Zusätzlich dazu kommt es häufig vor, dass man nicht einmal erkennen kann ob Positionen geöffnet, oder geschlossen wurden, weil das System dann einfach bei "Prozess" welcher mit kleinen in sich drehenden Feldern angezeigt wird mit der Bearbeitung eines jeweiligen Vorgangs schlicht nicht voran kommt.

Dies bedeutet in der Praxis, man sieht den Prozess arbeiten, es erscheint aber teils minutenlang kein Ergebnis bzw. Bestätigungsfenster, was meinen Vorgang final bestätigt.

Wenn das System aber dann nicht anzeigt, ob meine geschlossene Position angenommen wurde, kann ich natürlich auch nicht beliebig weitere Neue öffnen, weil ich sonst unnötig viele zum nahezu gleichen Kurs laufen habe Leider musste ich auch schon feststellen, dass Positionen sogar beim Öffnen bestätigt wurden, sich dann aber auf dem Wege zu meinem Depot anscheinend "verlaufen" haben, so dass diese nicht unter den geöffneten Positionen vorhanden war Aber zum eigentlichen Höhepunkt, an dem es aus meiner Sicht der Dinge definitiv unseriös Wenn nicht gar rechtlich grenzwertig wird, ist die Begründung Seitens Ayondo zu diesem Thema: Angeblich würde deren System im Hintergrund sporadisch Konto überprüfen und deren Aktivitäten Einkaufspreis, Verkaufspreis, Haltedauern etc Mein Konto wäre diesbezüglich auffällig und somit ohne Vorwarnung von automatischen Handel auf manuellen Handel umgestellt worden Was für ein Quatsch Dadurch soll es zu diesen Probleme kommen.

Auf die Frage hin, wann ich damit rechnen kann dass dies wieder umgestellt wird, kann oder will mir keiner etwas sagen! Ich bin genau genommen Fassungslos, dass hier derartig mit Kundengeldern gespielt wird, sowie das eigentliche Probleme anscheinend auch nicht näher besprochen werden soll, was mich weiter skeptisch macht.

Etwaige Lösungsvorschläge, was ich tun könnte um mein angeblich " auffälliges Konto" wieder "unauffällig" zu machen, gibt es nicht. Dies allein zeigt mir, dass hier etwas ominöses im Hintergrund passiert, worüber man als Kunden keine Kontrolle mehr hat und wohl auch nicht haben soll!!

Der einzige Grund, warum ich mein Geld noch nicht abgezogen habe ist die Tatsache, dass ich meinen erhaltenen Boni noch nicht ganz "abgearbeitet" habe Sollte jemand ähnliche Erfahrungen gemacht haben, dann würde mich das mal brennend interessieren.

Falls ayondo die Konten einiger Trader mit hohen Followerzahlen nicht an den Markt weitergeben sollte, wäre auch so mancher plötzliche Totalabsturz eines bislang erfolgreichen Traders verständlich.

Dann kassiert nämlich ayondo die realen Verluste der Follower als Gewinn. In jedem Fall verdienen ayondo und die Trader immer, egal ob die Follower Gewinn oder Verlust machen.

Prämien bekommen die Trader nämlich auch für Verlusttrades, und der Spread 2. Ich unterhalte seit rund 4 Wochen ein Follower Depot bei ayondo. Die Kontoeröffnung war sehr einfach und schnell, so dass ich kurze Zeit nach der Registrierung beginnen konnte.

Eingezahlt habe ich erstmal nur Euro und lasse aktuell 4 Trader damit handeln. Das System an sich ist dabei sehr einfach aufgebaut.

Man kann sich die Statistiken der verschiedenenTrader mit allen Möglichen Kennzahlen ansehen und dann entscheiden, ob man den Trader kopieren möchte oder nicht.

Es ist auch möglich einzellne Trader höher zu gewichten als andere oder sogar ganze Märkte zu sperren falls man der Meinung ist, dass ein Trader hier möglicherweise eher Verluste macht.

Hier habe ich aber noch keine Änderungen vorgenommen und folge allen Tradern mit dem gleichen Hebel. Auch kann man sich entscheiden, ob man beim folgen eines neuen Traders noch in dessen offene Positionen einsteigen will, oder ob man erst die neu eröffneten Positionen kopieren will.

Bis jetzt ist mein Konto leicht im Plus. In Zeiten von Niedrigzinsen scheint ayondo also durchaus eine weitere alternative Anlagemöglichkeit zu sein.

Ich werde mein Konto natürlich weiter beobachten und die Entwicklung wenn gewünscht ab und an mal hier posten. Bis jetzt läuft es ganz gut.

Ich habe Anfang November bei ayondo mit einem mittelgrossen Betrag gestartet auf den ich notfalls auch verzichten könnte. Im ersten Monat kam eine Rendite von etwa 1.

Umso erfreulicher, dass diese bereits wieder mehr als reingeholt wurden. Auch heute einen Tag vor Weihnachten steht wieder ein gutes Plus im Depot.

Die ersten 2 Wochen hatte ich nur 2 der Top Trader im Depot. Zwecks Risikostreuung habe ich dann noch 2 weitere hinzugefügt. Insgesamt habe ich bei der Auswahl auf eine langfristige positive Entwicklung und einen geringen Drawdown geachtet.

Und natürlich folge ich nur Live Tradern. Die Kritik von meinem Vorposter muss ich an dieser Stelle bestätigen.

Es ist sehr schade, dass man die vergangenen Trades erst sehen kann, wenn man den Trader abboniert. Es wäre bei der Auswahl natürlich viel interessanter, wenn man sich alle vergangenen Trades aus dem Zeitraum XY ansehen könnte, um zu sehen wie der Trader in bestimmten Marktphasen reagiert, um dann zu entscheiden, ob man den Trader kopieren möchte oder nicht.

Bis jetzt bin ich mit ayondo also zufrieden. Lediglich die Menge an Informationsmöglichkeiten über die Toptrader könnte bessern sein.

Habe heute mal ein Livekonto bei ayondo eröffnet und testhalber mit Euro finanziert. Etwas dürftig finde ich die Informationen über die geschossenen Positionen der Top Trader.

Soweit ich sehen kann sieht man die geschlossenen Trades der Top Trader erst ab dem Zeitpunkt wo man die Signale selbst kopiert. Eine Tradehistorie anhand derer man den Trader bereits im Vorfeld des Kopierens etwas analysieren kann scheint es nicht zu geben.

Habe mir heute mal 2 Top Trader ins Portfolio gezogen. Werde den Tradern jetzt eine Weile folgen und dann erneut berichten. Habe aktuell ein Demokonto am laufen und finde die Oberfläche an sich sehr übersichtlich.

Bis jetzt ist die Performace der kopierten Trades positiv. Werde die Trader welche ich aktuell ausgewählt habe noch eine Weile testen und bei einem guten Ergebnis mal eine kleinere Summe investieren.

Ich habe keine guten Erfahrungen mit Ayondo. Ich wollte als Follower von den Tradern profitieren.

Gleich am zweiten Tag nach meiner Kontoeroffnung bin ich auf einen Trader reingefallen, der mit eigenem Geld gehandelt hat und es fertigbrachte, sein Konto innerhalb von 2 Wochen auf Null zu handeln.

Der Trader hatte eine monatelange gute Historie. Gott sei Dank bin ich nach dem ersten Verlust gleich wieder rausgesprungen.

Jetzt habe ich ein Problem mit der Stop-Loss Protection. Jetzt wurde ich zum Wochenende einfach mit allen offenen Positionen ausgestoppt, Der Markt ist aber gar nicht in Richtung von meinem Stop gelaufen.

Für einen langfristig orientierten Follower ist das tödlich. Die Spreads halte ich für extrem hoch. Dazu gibt es nur eine simulierte Kapitalkurve vom eingesetzten Kapital.

Bevor ich noch mehr böse Überraschungen erlebe, mache ich mein Konto lieber wieder zu. Ich bin auf dem Deutschn Anlegertag in Düsseldorf auf Ayondo aufmerksam geworden, auf Grund des Messebonus habe ich mein Konto bei Ayondo eingerichtet aber nie benutz sondern bei meinem anderen Broker weitergehandelt.

Nach einer finaziellen Notlage musste ich besagtes Konto leider plündern und habe mich an meinen Startbonus erinnert.

Grund für mich das Startguthaben gewinnbringend einzusetzen. Die Einrichtung des Konto war zwar etwas holperig, aber der sehr nette Support hat alles getan mich zufrieden zu stellen.

Meine Einschätzung zu Ayondo im einzelnen: Daher gebe ich Ayondo uneingeschränkt die volle Punktzahl. Als Forextrader würde ich jedoch möglicherweise anders denken.

Das Aktien CFD Protfolio wird ständig ausgebaut und durch die Zusammenführung von Gecko und Ayondo wird hier vielleicht auch bald erheblich nachgebessert.

Bis dahin lieber kleine Spreads und vertrauensvoller Handel mit ein paar weniger Möglichkeiten. Um ein Vermögen zu verdienen reicht es allemal.

Habe mit einem kleinen vierstelligen Betrag angefangen. Der erste Signalgeber hat en einem einzigen Tag 5x hintereinander gegen den Trend gehandelt.

Mein Kapital war dann nur noch 3-stellig. Habe dann den Signalanbieter gewechselt. Die Gewinne bewegten sich im einstelligen Bereich, die Verluste im 2-stelligen Bereich.

Eine Lösung gäbe es nur, wenn ich bei meinem Broker eine automatische Verlustbegrenzung festlegen könnte.

Probiere es jetzt mit dem dritten Signalgeber. Meine Erfahrungen mit Ayondo: Habe seit Anfang 2 Konten über Ayondo laufen lassen. Beide mit absoluter Stückzahl und mit immer nur 1 Position eher vorsichtig.

Mein Eindruck von Ayondo ist bisher sehr gut. Nachdem ich in den ersten Monaten gut im Plus lag, bin ich nun deutlich im Minus.

Die Trader denen ich mit meinen Konten gefolgt bin hatten alle eine gute Renditekurve, haben aber dann leider einen mehr oder weniger starken Absturz hingelegt.

Meine Tipp ist, nur Tradern zu folgen, die auch mit ihrem eigenen Kapital handeln. Auch muss man alle Trader, besonders in Phasen wo es nicht so gut läuft beobachten, bevor man diese an sein Konto anbindet.

Ich persönlich achte besonders darauf, was der Trader in Verlustphasen macht und ob er auch dort die Ruhe behält und die Verluste nicht mit der Brechstange wieder ausgleichen will.

Ein weiteres Problem ist die absolute Stückzahl, da man hier Positionen mit denen ein vorheriger Verlust evtl. Deswegen besser den relativen Handelsmodus verwenden.

Grundsätzlich ist die Idee hinter Ayondo sehr gut und seitens Ayondo habe ich auch dass Gefühl, dass man dieses Konzept bestmöglich umsetzen möchte.

Ich werde jedenfalls erstmal weiter dabei bleiben und hoffe, dass bald noch weitere gute Trader dazu kommen. Das Konzept sein Konto mit professionellen Signalgebern zu verknüpfen fand ich schon seit längerem sehr gut.

Für mich keine Option. Eine Alternative zu Ayondo wäre Zulutrade gewesen. Da ich mich bei der Regulierung ausserhalb der EU aber nicht sehr wohl fühle habe ich dort bisher auf eine Kontoeröffnung verzichtet.

Da man nun auch Konten bei Activtrades mit Ayondo verlinken kann, habe ich mich Ende letzten Jahres dazu entschieden ein Konto dort zu eröffnen.

Die Signale beziehe ich aktuell nur von dem Signalgeber "bause". Für diesen habe ich mich aufgrund des geringen Drawdowns von momentan 7. Ich werde eventuell noch ein Konto eröffnen, dass dann mit einem etwas spekulativeren Signalgeber verlinkt wird.

Was Ayondo im allgemeinen angeht, bin ich zufrieden dort. Ich finde ayondo wirklich genial. Hab mich vor einiger Zeit an den Trader bause mit Und eine bessere Gebührenstruktur kann man doch nicht haben, denn ich habe gar keine Gebühren für meine 4.

Und da der Trader den selben Spread hat wie ich, kann ich keine Benachteiligung feststellen. Für mich einfach genial und es funzt perfekt.

Die Herausforderung besteht hier vor allem darin, einen Trader zu finden, der den eigenen Wünschen und Ansprüchen auch gerecht werden kann.

Um dies zu ermöglichen beziehungsweise zu erleichtern, stellen die Plattformen hier Live-Datenbanken zur Verfügung, die laufend aktualisiert werden und einem umfassenden Überblick über die Top Trader und deren Performance geben können.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass man nicht nur die Rendite als einziges Kriterium für einen Vergleich heranzieht. Viele Anbieter haben dies mittlerweile erkannt und stellen noch weitere sinnvolle Informationen über die Top Trader bereit.

Der Forex Handel ist mittlweweil mehr als beliebt. Vor allem, weil Forexkurse relativ überschaubar sind, kennt man sich mit der Markt- und Fundamentalanalyse aus.

An dieser Stelle ist es wirksam und wichtig, dass man mit einem guten Anbieter für Copy Trading arbeitet. Beliebt und nach unserem Test optimal geeignet ist dabei eToro.

Auch hier gibt es wieder einen Trader als Signalgeber und einen Copy Trader. Hier werden Copy Trading Erfahrungen mit dieser Strategie noch besser erklärt.

Und sollten Gewinnen eingefahren werden, so sind immense Gewinnsummen möglich. Man sollte zunächst aber immer mit kleineren Sumen starten.

Unsere Strategie, um als Anfänger ohne Risiko alles auszuprobieren Im folgenden werden wir Ihnen eine Strategie zeigen, um alles ohne Risiko auszuprobieren.

So können Sie zunächst herausfinden, ob Copy Trading wirklich für sie geeignet ist. Melden Sie sich zunächst bei eToro an.

Zahlen Sie die Mindestsumme ein. Sie können sich das Geld jederzeit wieder rückbuchen lassen. Verzichten Sie zunächst auf den Bonus. Suchen Sie sich die 3 besten Copytrader heraus Bestenliste nutzen.

Nehmen Sie am besten vorher Kontakt auf eToro bietet hier alle Vorraussetzungen. So können Sie mehr über den Trader erfahren und auch herausfinden, ob er sich auskennt.

Investieren Sie zunächst nicht mehr als kleine Centbrträge pro Trade mit Etoro können sie auch mit minimalen Beträgen handeln. Starten Sie am besten mit dem Forex Markt, da dieser für Anfänger noch relativ überschaubar ist.

Wenn Sie erste Gewinne einfahren, dann können Sie den Invest langsam steigern und sich eine Liste an Signaltradern aufbauen, die sie zukünftig kopieren möchten.

Und sollten Sie unzufrieden sein, dann haben sie maximal ein paar Cent verloren. Da sie das Geld von eToro wieder rückbuchen können gibt es also nichts zu verlieren.

Manch einer mag sich an dieser Stelle vielleicht fragen, was eigentlich der Top Trader davon hat, seine Strategien öffentlich zu machen und anderen mitzuteilen.

Diese fällt jedoch, je nach ausgewähltem Broker, unterschiedlich hoch aus. Dies ist natürlich ein willkommenes Extra Geld!

Noch ein Tipp für die Kopierer: So einfach das Copy Trading auch ist: Man sollte sich natürlich nicht blindlings auf den Signalgeber verlassen und irgendeinen auswählen.

Vielmehr geht es bei dieser Variante des Tradings auch darum, den passenden Top Trader ausfindig zu machen sowie seine ganz persönlichen Erfahrungen zu sammeln.

Dies ist deshalb wichtig, weil viele leider sehr ungeduldig und unbesonnen vorgehen — und schon bald die Quittung dafür erhalten. Setzen Sie daher zu Beginn niemals alles Kapital auf ein einziges Pferd beziehungsweise auf einen einzigen Signalgeber!

Denn auch die Psychologie spielt beim Social Trading eine nicht unbeträchtliche Rolle. Oder ob sich dahinter nur ein Betrüger verbirgt beziehungsweise jemand, der wider Erwarten für eine kurze Zeit einen Lauf hat.

Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass es beim Online Trading — wie auch beim Börsenhandel an sich — immer wieder auf und ab geht. Vor Verlusten ist man nicht immun — auch beim Social Trading nicht.

Umso wichtiger ist es daher, überlegt vorzugehen und genau abzuwägen, wann sich ein Folgen und Kopieren lohnt — und wann eben nicht.

Mit der Zeit entwickelt man jedoch ein gewisses Gespür dafür, wann es sich um einen wirklich erfolgreichen Trader handelt, der auch langfristig gute Gewinne einfahren kann.

Man muss auch beim Copy Trading nicht unbedingt nur langfristig denken. Doch kommt man auch hierbei natürlich nicht um eine vorherige Analyse herum — ansonsten könnte man auch gleich an einem reinen Glücksspiel teilnehmen.

In diesem Zusammenhang lohnt es sich auch, sich mit anderen Tradern aus der Community auszutauschen. Diese haben wahrscheinlich den ein oder anderen nützlichen Tipp und Hinweis parat, was die Auswahl noch einmal leichter gestaltet.

Setzen Sie sich hierbei aber keinesfalls unter Druck, möglichst schnell einen guten Signalgeber zu finden!

Denn so steigt nur die Gefahr, einen totalen Verlust zu erleiden — und das muss wahrlich nicht sein. Zwar gibt es diese Beispiele von Tradern, die innerhalb eines Monats das eingesetzte Kapital verdoppeln konnten — doch bilden diese eher die Ausnahme und sollten daher nicht exemplarisch gesehen werden.

Vielmehr kommt es auch hier auf Geduld und Hartnäckigkeit an. Es hat sich besonders für noch unerfahrene Trader als sinnvoll erwiesen, erst einmal ein Demokonto zu nutzen.

So kann man wertvolle Erfahrungen sammeln — und das, ohne dabei irgendein Risiko eingehen zu müssen. Leider wird dieser Account nicht von jedem Broker zur Verfügung gestellt.

Doch gibt es diese — und dann sollte das Angebot auch genutzt werden! Zumal man auf diese Weise mit der Plattform und deren Handelsinstrumenten und Tools vertraut wird.

Zugleich kann man so noch vor dem Handeln mit Echtgeld unnötige Verluste vermeiden und auch die Strategien der anderen Händler besser nachvollziehen und anwenden.

Für solch einen virtuellen Handel muss man übrigens nicht so viel Zeit aufwenden wie bei der klassischen Variante mit Aktien und Co. Allerdings sollte man vorher sich genau die Bedingungen über die Nutzung eines Demo-Depots informieren.

Denn häufig ist dies an eine vorherige Eröffnung eines regulären Kontos geknüpft. Oder es werden nur bestimmte Leistungen bereitgestellt beziehungsweise das Demokonto kann nur für einen gewissen Zeitraum genutzt werden.

Die Konditionen für eine solche Anwendung können also von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Generell wird auch ein Forum vom Anbieter zur Verfügung gestellt, wo sich Trader untereinander austauschen können.

Hier werden Probleme und Fragen erörtert und diskutiert, so dass sich mitunter ein spannender Austausch ergibt. Man hat aber auch selbst die Möglichkeit, einen neuen Thread zu eröffnen und seine Anliegen und Fragen zum Online oder Copy Trading öffentlich zu stellen.

Je aktiver die Community ist, umso mehr spricht das auch für den Social Trading Anbieter! Online Trading wird zunehmend beliebter.

Kein Wunder, können dank der bereitgestellten Plattformen sowie der wachsenden Anzahl an Anbietern doch immer mehr private Anleger am Online Handel teilnehmen.

Und auf diese Weise einen guten Zusatzverdienst erzielen! Doch nicht immer hat man die nötige Erfahrung sowie die notwendigen Kenntnisse, die es auch in diesem Bereich braucht.

Oder es fehlt einem schlicht und einfach die Zeit, um eine aufwändige Analyse zu starten! Daher setzen viele auf Copy Trading.

Doch was ist diese Strategie eigentlich? Hier in Deutschland ist diese Methode noch nicht allzu bekannt, doch das ändert sich aktuell.

Man muss nicht einmal selbst aktiv werden! Denn bei dieser Strategie werden einfach jene Methoden von sogenannten Top Tradern oder Signalgebern übernommen.

Nun muss noch ein Budget festgelegt werden und schon kann man sich im Prinzip ganz entspannt zurück lehnen. Copy Trading ist also deutlich unkomplizierter als dies beim klassischen Handel der Fall ist.

Und natürlich auch gut für Einsteiger geeignet, die noch nicht über tiefe Fachkenntnisse verfügen. Doch schadet ein wenig Wissen und Know How in diesem Bereich natürlich nicht!

Daher gilt es, schon sehr genau hinzusehen und nicht etwa nur die erzielte Rendite bei der Suche nach dem passenden Signalgeber mit einzubeziehen!

Nehmen Sie sich zudem ruhig Zeit für einen umfassenden Vergleich. In der Regel kann man beim Broker von einer guten Übersicht profitieren, welche alle Top Trader auflistet.

Inklusive verschiedener Parameter wie etwa verwendete Strategien und natürlich die erzielten Renditen. Noch ein Tipp für die Suche: Achten Sie darauf, dass der ausgewählte Zeitraum nicht nur wenige Tage, sondern am besten einige Wochen oder gar Monate ausmacht.

Auf diese Weise lässt sich deutlich besser einschätzen, wie gut der ausgewählte Signalgeber wirklich ist. Und Ihre Chancen auf eine gute Rendite und höhere Gewinne steigen noch einmal erheblich!

Erst durch das Internet wurde diese Strategie möglich gemacht — und durch den Gemeinschaftsgedanken im Bereich des Web 2. Denn statt wie ein Anlageberater zu agieren oder einen solchen zu beauftragen, vertraut der Trader nun den Strategien sowie dem Erfolg anderer Mit-Trader — eben den bereits erwähnten Signalgebern.

Natürlich kann nicht jeder einfach so zum Top Trader werden — zu Glück! Jeder seriöse Broker, der etwas auf sich hält, wird schon sehr genau hinsehen, ob ein konstanter Erfolg gegeben ist und vom angehenden Top Trader auch erreicht werden kann.

Denn eine Liste, die nur solche Signalgeber beinhaltet, die es auch verdienen, sorgen für eine umso höhere Zufriendenheit seitens der User — und für eine bessere Reputation für den Anbieter.

Somit ist es ein Leichtes, das Portfolio eines anderen passenden Traders zu kopieren und dieses für den eigenen Erfolg auch zu nutzen.

Denn auch beim automatisierten Handel besteht leider das Risiko, dass die Trades des Signalgebers ins Negative abrutschen. Und das zieht leider nach sich, dass das eigene Kapital in Gefahr gerät und man im schlimmsten Fall mit einem kompletten Verlust rechnen muss.

Daher sollte man sich auch im Bereich des Copy Tradings einige Kenntnisse aneignen und nicht zu unbedarft agieren. Wie bereits erwähnt, ist das Prinzip des Copy Tradings relativ einfach und auch schnell zu erklären: Ein Trader, der bereits eine gewisse Erfahrung vorweisen kann, bietet einem anderen Händler seine Trading Strategien an.

Dies geschieht über eine Plattform, in der Regel wird diese von einem Social Trading Anbieter bereitgestellt. Der Anbieter selbst übernimmt in diesem Zusammenhang lediglich die Rolle eines Vermittlers.

Und sorgt dafür, dass die Follower, also die Kopierer, mit den Signalgebern zusammenkommen. Dies geschieht ähnlich wie bei einem Social Network.

Zudem können die User dort rund um die Uhr mit anderen Tradern über verschiedene Themen diskutieren, Tipps austauschen und Fragen stellen beziehungsweise beantworten.

0 thoughts on “Ayondo kritik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *